Umwelt

Ökologische Verantwortung zu leben bedeutet für HUGO BOSS, strategische Ziele zu verfolgen und messbare Beiträge zu leisten. Entlang anspruchsvoller Ziele nach internationalen Standards will der Konzern die Auswirkungen des Klimawandels minimieren, natürliche Ressourcen durch intelligente Konzepte und umweltfreundliche Technologien schonen, Umweltbelastungen reduzieren und zum Erhalt der Biodiversität beitragen.

Einen Schwerpunkt legt HUGO BOSS dabei auf mögliche Auswirkungen seiner globalen Lieferkette: Umweltschutzbezogene Maßnahmen werden an den eigenen Standorten, im Transport, bei seinen Partnern in allen Phasen der Wertschöpfungskette und entlang des gesamten Lebenszyklus der Produkte durchgeführt.

An den Standorten verfolgt HUGO BOSS seine Ziele mit einem leistungsstarken Umweltmanagement, das sich an international anerkannte Normen anlehnt. Im Vordergrund stehen die Bereiche Energie und Emissionen, Wasser und Abfall sowie Logistik.

Die Einhaltung aller Umweltgesetze und die Berücksichtigung ökologischer Gesichtspunkte in allen Geschäftsentscheidungen sind integraler Bestandteil aller Geschäftstätigkeiten von HUGO BOSS. Details der Umweltpolitik werden im Umweltleitfaden festgehalten und durch eine Transportrichtlinie ergänzt. Verantwortlich für die Umsetzung des konzernweiten Umweltschutzes ist der Vorstand der HUGO BOSS AG.

Um den komplexen, teils volatilen Anforderungen der textilen Lieferkette gerecht zu werden, steht HUGO BOSS in einem regelmäßigen Dialog mit seinen Stakeholdern und nimmt auf dieser Basis entsprechende Anpassungen im Umweltmanagement vor.

Energie und Emissionen

Für eine hohe Energieeffizienz seiner Gebäude setzt HUGO BOSS auf ein ausgefeiltes Energiemanagement. Bei der Renovierung und dem Neubau von Betriebsgebäuden reduziert HUGO BOSS seine Emissionen mittels Energieversorgungssystemen basierend auf erneuerbaren Ressourcen und energieeffizienten Technologien.

So sorgen eigens installierte Photovoltaik-Anlagen sowie zwei Blockheizkraftwerke sowohl am Firmensitz in Metzingen als auch am neu gebauten Liegewarenlager für eine klimafreundliche Energieversorgung. Prinzipiell plant HUGO BOSS, den Anteil des Stroms aus regenerativen Energieträgern zu erhöhen.

Bei allen Neubauten eigener Betriebsimmobilien strebt HUGO BOSS anerkannte Nachhaltigkeitszertifizierungen an. Zuletzt erhielt das neue HUGO BOSS Liegewarenlager in Filderstadt eine Gold-Zertifizierung von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB).

Weitere Energieverbräuche entstehen vor allem durch Geschäftsreisen und Mitarbeiterverkehr. Einsparungen erreichte das Unternehmen unter anderem bei seinem Produktionsstandort im türkischen Izmir durch ein neues Tracking-System für den effizienten Einsatz von Taxis, Kurierfahrten und Werksbussen und in Metzingen mit einem firmeninternen Mitfahrnetzwerk.

Wasser und Abfall

HUGO BOSS initiiert konzernweit Maßnahmen zur Reduktion des Wasserverbrauchs und des Abfallaufkommens mittels Recycling und Optimierung des Rohwareneinsatzes. Für die umweltrelevantesten Standorte in Deutschland, der Türkei und in Nordamerika hat der Konzern standortspezifische Reduktionsziele formuliert und setzt ein konzerneigenes Umweltmanagement-Tool ein.

Wassereinsparungen erreicht der Konzern beispielsweise an seinem Stammsitz in Metzingen über ein erneuertes Bewässerungssystem für Grünanlagen oder in Izmir über spezielle Anlagen für die Regenwasseraufbereitung.

In Metzingen recycelt HUGO BOSS einen Großteil der Abfälle und auch in Izmir wurde mit der systematischen Aufteilung des Abfalls begonnen. An Standorten, an denen Abfälle auf Deponien entsorgt werden, identifiziert das Unternehmen Stoffchargen, die für ein mögliches Recycling in Frage kommen.

Logistik

HUGO BOSS untersucht kontinuierlich die CO2-Emissionen in Logistik- und Transportprozessen und passt seine Transportrouten entsprechend an. Bei der Anlieferung für Warenlager ersetzt HUGO BOSS den Straßenverkehr zunehmend durch den Einsatz von Güterverkehr als Transportweg. Auch den Überseetransport von Textilien von Asien nach Europa will das Unternehmen wo möglich von Luft- und Seefracht vermehrt auf den Schienenverkehr verlagern.

Einen Großteil des eingehenden Fertigwarenvolumens koordiniert HUGO BOSS gestützt durch ein IT-System (ca. 80%, Stand: 2014) und erlangt dadurch die volle Transparenz über diesen Teil der Lieferkette. Dies ermöglicht unter anderem eine höhere Auslastung der gewählten Transportmittel.

Kontakt

HUGO BOSS AG
Experience
Dieselstrasse 12
72555 Metzingen
Deutschland

HUGO BOSS AG
Reklamation
Dieselstrasse 12
72555 Metzingen
Deutschland

HUGO BOSS AG
Sonstiges
Dieselstrasse 12
72555 Metzingen
Deutschland

HUGO BOSS AG
Sponsoring
Dieselstrasse 12
72555 Metzingen
Deutschland

HUGO BOSS AG
Presse
Dieselstrasse 12
72555 Metzingen
Deutschland

HUGO BOSS AG
Lieferant
Dieselstrasse 12
72555 Metzingen
Deutschland

HUGO BOSS AG
Investor Relations
Dieselstrasse 12
72555 Metzingen
Deutschland

HUGO BOSS AG
Produkt
Dieselstrasse 12
72555 Metzingen
Deutschland

HUGO BOSS AG
Made to Measure
Dieselstrasse 12
72555 Metzingen
Deutschland

HUGO BOSS AG
Corporate Responsibility
Dieselstrasse 12
72555 Metzingen
Deutschland

HUGO BOSS AG
Datenschutz
Dieselstrasse 12
72555 Metzingen
Deutschland

HUGO BOSS AG
Jobs/Karriere
Dieselstrasse 12
72555 Metzingen
Deutschland

Connect With Us
Kontakt

HUGO BOSS AG
Dieselstraße 12
72555 Metzingen

Telefon: +49 7123 94-0
Fax: +49 7123 94-80259

Follow us on:
Legal Information

© 2017 HUGO BOSS
All rights reserved