13. März 2012

Umwandlung aller Vorzugsaktien in Stammaktien und Dividendenerhöhung

Ad hoc Meldungen

Metzingen, 13. März 2012. Vorstand und Aufsichtsrat der HUGO BOSS AG haben heute beschlossen, der ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft am 3. Mai 2012 die Umwandlung aller Vorzugsaktien in Stammaktien vorzuschlagen. Zugleich sollen die bisherigen Inhaberaktien auf Namensaktien umgestellt werden.

Mit der Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien soll die Handelsliquidität erhöht und die Gewichtung der HUGO BOSS Aktie im MDAX gestärkt werden. Hierzu sollen alle stimmrechtslosen Vorzugsaktien der HUGO BOSS AG obligatorisch im Verhältnis 1:1 in stimmberechtigte Stammaktien umgewandelt werden. Dabei bleibt die Höhe des Grundkapitals der Gesellschaft unverändert. Nach der Umwandlung gewährt jede Aktie ein Stimmrecht. Eine Barzuzahlung ist weder für die Stammaktionäre noch für die Vorzugsaktionäre vorgesehen.

Vorstand und Aufsichtsrat der HUGO BOSS AG haben heute weiterhin beschlossen, der Hauptversammlung eine deutliche Dividendenerhöhung vorzuschlagen. Für das Geschäftsjahr 2011 soll die Dividende je Stammaktie auf 2,88 EUR (2010: 2,02 EUR) und die Dividende je Vorzugsaktie auf 2,89 EUR (2010: 2,03 EUR) steigen. Der Vorschlag entspricht einer Ausschüttungsquote von 70% des auf die Anteilseigner entfallenden Konzerngewinns des Jahres 2011.

Metzingen, 13. März 2012

Der Vorstand

HUGO BOSS AG

Dieselstrasse 12

72555 Metzingen

Information und Erläuterung des Emittenten zu dieser Ad-hoc-Mitteilung:

HUGO BOSS plant Vereinfachung der Aktienstruktur und schlägt höhere Dividende vor

  • Vorzugsaktien sollen in Stammaktien umgewandelt werden
  • Gleichzeitige Einführung von Namensaktien geplant
  • Dividendenvorschlag sieht deutliche Erhöhung der Ausschüttung auf 2,89 EUR je Vorzugsaktie vor (2010: 2,03 EUR)

Metzingen, 13. März 2012. Vorstand und Aufsichtsrat der HUGO BOSS AG haben heute beschlossen, der ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft am 3. Mai 2012 die Umwandlung aller Vorzugsaktien in Stammaktien vorzuschlagen.

„Mit der Zusammenlegung der beiden Aktiengattungen vereinfachen wir die Aktienstruktur. Dies wird unsere Handelsliquidität erhöhen und entspricht nationalen und internationalen Corporate Governance Standards“, so Mark Langer, Finanzvorstand der HUGO BOSS AG. „Gleichzeitig erwarten wir einen positiven Effekt auf die Gewichtung unserer Aktie im MDAX. Die Attraktivität unserer Aktie wird sich hierdurch also deutlich erhöhen.“

Im Zuge der Zusammenlegung der Aktiengattungen sollen alle stimmrechtslosen Vorzugsaktien der HUGO BOSS AG obligatorisch im Verhältnis 1:1 in stimmberechtigte Stammaktien umgewandelt werden. Dabei bleibt die Höhe des Grundkapitals der Gesellschaft unverändert. Nach der Umwandlung gewährt jede Aktie ein Stimmrecht. Eine Barzuzahlung ist weder für die Stammaktionäre noch für die Vorzugsaktionäre vorgesehen.

Zugleich beabsichtigt die Gesellschaft, ihre Inhaberaktien auf Namensaktien umzustellen. Vorstand und Aufsichtsrat der HUGO BOSS AG werden der Hauptversammlung auch hierzu einen entsprechenden Vorschlag unterbreiten. Namensaktien bieten Vorteile für die Aktionäre und das Unternehmen. Sie ermöglichen eine direkte Kommunikation zwischen Anteilseignern und Unternehmen und ermöglichen eine höhere Transparenz hinsichtlich der Aktionärsstruktur. Darüber hinaus ergeben sich Kosteneinsparungen, beispielsweise durch den direkten Versand der Einladungen für die Hauptversammlung durch das Unternehmen an die Aktionäre.

Nach Zustimmung der Hauptversammlung zu beiden Maßnahmen sollen die Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien und die Umstellung auf Namensaktien zügig umgesetzt werden. Die Aktionäre werden rechtzeitig von ihren Depotbanken über die bevorstehende Umwandlung der Vorzugsaktien sowie die Umstellung auf Namensaktien und die Anmeldung zum Aktienregister informiert.

Schließlich haben Vorstand und Aufsichtsrat der HUGO BOSS AG angesichts der starken Ergebnisentwicklung im vergangenen Jahr beschlossen, der Hauptversammlung eine deutliche Dividendenerhöhung vorzuschlagen. Für das Geschäftsjahr 2011 soll die Dividende je Stammaktie auf 2,88 EUR (Dividende für das Geschäftsjahr 2010: 2,02 EUR) und die Dividende je Vorzugsaktie auf 2,89 EUR (Dividende für das Geschäftsjahr 2010: 2,03 EUR) steigen. Der Vorschlag entspricht einer Ausschüttungsquote von 70% des auf die Anteilseigner entfallenden Konzerngewinns des Jahres 2011.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Hjördis Kettenbach

Leiterin Unternehmenskommunikation

Telefon: +49 (0) 7123 94-2375

Fax: +49 (0) 7123 94-2051

Dennis Weber

Leiter Investor Relations

Telefon: +49 (0) 7123 94-86267

Fax: +49 (0) 7123 94-886267

Connect With Us
Kontakt

HUGO BOSS AG
Dieselstraße 12
72555 Metzingen

Telefon: +49 7123 94-0
Fax: +49 7123 94-80259

Follow us on: