23. Februar 2016

Investitionen in die Marke in schwierigem Marktumfeld belasten Ergebnisausblick von HUGO BOSS

Ad hoc Meldungen

Ad-hoc

Investitionen in die Marke in schwierigem Marktumfeld belasten Ergebnisausblick von HUGO BOSS

Metzingen, 23. Februar 2016. HUGO BOSS erwartet im Jahr 2016 seinen Wachstumskurs fortsetzen zu können und den Umsatz auf währungsbereinigter Basis im niedrigen einstelligen Prozentbereich zu steigern. Weiterhin solide Zuwächse in der Region Europa werden dafür verantwortlich sein.

Das herausfordernde Marktumfeld vor allem in China und den USA sowie fortgesetzte Investitionen in die Wachstumspotenziale des Konzerns werden allerdings die Ertragslage belasten. Im bisherigen Verlauf des Jahres 2016 entwickelte sich das Einzelhandelsgeschäft insbesondere in China und den USA schwächer als erwartet. Der Konzern konzentriert sich vor diesem Hintergrund umso mehr auf die Umsetzung seiner Strategie, seine Marke zu stärken und die Transformation zu einem konsequent kundenorientierten Geschäftsmodell voranzutreiben. Er passt deshalb die Preisarchitektur in Asien und vor allem in China im Jahr 2016 umfassender als bislang den Niveaus in Europa und Amerika an. Außerdem limitiert das Unternehmen die Distribution der BOSS Kernmarke im US-Großhandelsgeschäft, um sich dem dortigen rabattintensiven Marktumfeld bestmöglich zu entziehen. Maßnahmen zur Anpassung der Kostenentwicklung werden diese Effekte nur teilweise kompensieren können. Der Vorstand erwartet deshalb, dass das operative Ergebnis des Konzerns (bereinigtes EBITDA vor Sondereffekten) im Jahr 2016 im niedrigen zweistelligen Prozentbereich gegenüber dem Vorjahr zurückgehen wird.

Das Unternehmen ist zuversichtlich, seinen Umsatz mittelfristig weiter steigern und seine Marge wieder verbessern zu können. Allerdings geht der Konzern nicht mehr davon aus, die bereinigte operative Marge (EBITDA vor Sondereffekten im Verhältnis zum Umsatz) auf 25% steigern zu können.

Der Konzern wird Details zu seinem Finanzausblick im Rahmen der Bilanzpresse- und Analystenkonferenz am 10. März 2016 erörtern.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Hjördis Kettenbach

Leiterin Unternehmenskommunikation

Telefon:   +49 7123 94-2375

Fax:        +49 7123 94-80237

Dennis Weber

Leiter Investor Relations

Telefon:   +49 7123 94-86267

Fax:        +49 7123 94-886267

Connect With Us
Kontakt

HUGO BOSS AG
Dieselstraße 12
72555 Metzingen

Telefon: +49 7123 94-0
Fax: +49 7123 94-80259

Follow us on: