Zugang zu Bildung

Bessere Bildung weltweit
Bildung legt ein Fundament dafür, die Welt nachhaltig zu verändern – indem sie der nächsten Generation die Mittel bereitstellt, neue Wege zu gehen und die Zukunft zu gestalten. Mit dem Engagement für Bildung unterstützt HUGO BOSS das vierte Ziel der Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen: hochwertige Bildung. Und das für Menschen und ihre Familien entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Bildung ist die Basis für ein selbstbestimmtes und erfolgreiches Leben. Deshalb setzt sich HUGO BOSS gemeinsam mit anerkannten Partnerorganisationen und in eigenen Initiativen entlang der gesamten Wertschöpfungskette dafür ein, Menschen den Zugang zu Bildung zu ermöglichen. Ganz gleich, ob in Produktionsländern, Regionen mit HUGO BOSS Niederlassungen oder im eigenen Headquarter in Metzingen: Das Unternehmen unterstützt junge Menschen bei der Schul- und Hochschulbildung und eröffnet ihnen Möglichkeiten, sich für ein erfolgreiches Berufsleben zu qualifizieren.

Partnerschaft mit UNICEF

Mit UNICEF verbindet HUGO BOSS eine langjährige Partnerschaft, um sich für einen besseren Bildungszugang von Kindern weltweit einzusetzen. Dabei unterstützt das Unternehmen ausgewählte Projekte rund um den Globus. Darüber hinaus stellt HUGO BOSS in Krisen- und Notsituationen weltweit Soforthilfe bereit.
  • UNICEF: Let Us Learn

    Let Us Learn ist eine Bildungsinitiative von UNICEF in Bangladesch. Ziel ist es, im ganzen Land Vorschulprogramme und alternative Bildungsprogramme anzubieten, um mehr Kindern den Zugang zu Bildung zu ermöglichen. In Bangladesch ist das nicht selbstverständlich: Hier fehlt vielerorts die Basis für eine gute Schulbildung. Eine Vorschulerziehung ist wegen Naturkatastrophen, abgeschiedenen Siedlungen und mangelndem Verständnis für die Relevanz von Bildung oft nicht möglich.

    Um hier Fortschritte zu erzielen, arbeitet UNICEF direkt mit der Regierung zusammen, um Konzepte der Vorschul-, Grundschul- und Sekundärschulbildung zu entwickeln. Gemeinsam mit dem Programmpartner, dem Bangladesh Rural Advancement Committee hat HUGO BOSS die Mittel des Projekts aufgestockt. Mehr als 12.000 Jugendliche konnten bereits erreicht werden. Auch in Zukunft sollen die Familien und Gemeinschaften weiter für das Thema sensibilisiert werden.

  • UNICEF: Schools for Africa

    Schools for Africa ermöglicht Kindern südlich der Sahara den Zugang zu Bildung. Trotz kontinuierlichem Fortschritts haben vor allem in dieser Region insbesondere die am stärksten benachteiligten Kinder noch immer wenig Chancen auf Bildung.

    Mit dem Projekt Schools for Africa gibt UNICEF Mädchen und Jungen die Chance, in einer kinderfreundlichen Umgebung eine gute Grundbildung zu bekommen und ermöglicht ihnen dadurch bessere Zukunftsaussichten. So werden neue Klassenzimmer gebaut, Materialien beschafft, Lehrer geschult und Schulen mit sanitären Anlagen und Trinkwasseranschlüssen ausgestattet. Seit dem Start des Projekts profitierten über 30 Millionen Kinder in 13 afrikanischen Ländern von der Initiative.

Die HUGO BOSS Education Association

2008 initiierte HUGO BOSS am eigenen Produktionsstandort Izmir (Türkei) die HUGO BOSS Education Association. Sie hat es sich zum Ziel gesetzt, bessere Bildungschancen für Schüler und Studenten aus sozial benachteiligten Familien in der Region zu schaffen. Kinder der Mitarbeiter oder aus ihrem Bekanntenkreis profitieren nun von einem Stipendium, das sie für ein Schul- oder Studienjahr absichert. Im Rahmen des Programms wird den Schülern und Studenten außerdem ein freiwilliger Mentor zur Seite gestellt, der sie auch bei Fragen im sozialen Umfeld unterstützt. Seit der Gründung wurden über 1.000 Schüler und Studenten auf diese Weise gefördert.

Bildungsförderung durch Kunst

Auch Kunst kann einen entscheidenden Zugang zu Bildung ermöglichen. Dafür setzen sich die Kunstschule Filderstadt und die Pestalozzischule Filderstadt-Sielmingen in einem Gemeinschaftsprojekt ein, das HUGO BOSS seit dem Jahr 2015 unterstützt. Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien erhalten dabei die Möglichkeit, in Workshops mit professionellen Dozenten, ihre Kreativität zu entdecken. Das stärkt die soziale Kompetenz und das eigene Selbstvertrauen als wichtige Fähigkeiten für den weiteren Bildungsweg. Einige der Jugendglichen inspirierte die Initiative zur Ausbildung in einem handwerklichen Berufszweig.

Kreatives Schaffen in der Region

Seit 2016 sponsern wir die Kreativwerkstatt der Staatsgalerie Stuttgart. Hier können Schüler aus der Region und Teilnehmer jeden Alters in Workshops gestalterisch experimentieren und sich kreativ betätigen und erfahren so Bildung im Bereich Kunst aus erster Hand.

Aktuelle Themen

BOSS feiert den Pride Month – zusammen mit ILGA World

HUGO BOSS produziert und spendet Gesichtsmasken sowie Einsatzkleidung

HUGO for Australia