Kleiderspendenaktion in Zusammenarbeit mit der UNO-Flüchtlingshilfe

Dezember – In Zusammenarbeit mit der UNO-Flüchtlingshilfe, dem deutschen Partner des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen UNHCR, spendet HUGO BOSS über 4.000 Kleidungsstücke zugunsten von bedürftige Menschen in Ecuador.

Durch die kritische wirtschaftliche Lage und schlechten Lebensbedingungen im nahe gelegenen Venezuela hat sich in diesem Jahr der Flüchtlingsstrom nach Ecuador enorm verstärkt. Die von HUGO BOSS gespendete warme Kleidung ist für die Menschen vor Ort während der kalten Jahreszeit eine große Hilfe. Die Spendenaktion ist Teil des gesellschaftlichen Engagements des Konzerns, der sich seit vielen Jahren regelmäßig für Bedürftige in Krisensituationen einsetzt.

In die Vorbereitung der Kleiderspende haben sich auch die Mitarbeiter von HUGO BOSS mit großem Engagement eingebracht. Die Transportkosten nach Ecuador werden zudem durch Mitarbeiterspenden finanziert, was auf besondere Weise zur Realisierung der Aktion beiträgt.

© UNHCR