Nachhaltigkeit im Gebäudebau

HUGO BOSS prüft regelmäßig Potenziale zur Steigerung der Energieeffizienz seiner Gebäude. Bei der Renovierung wie der Planung und dem Neubau von Betriebsgebäuden achtet das Unternehmen stets darauf, den Energieverbrauch und die damit verbundenen Emissionen über eigene Energieversorgungssysteme und energieeffiziente Technologien von vornherein zu reduzieren.

HUGO BOSS betreibt weltweit mehrere eigene Standorte – der wohl bekannteste ist der Stammsitz in Metzingen, welcher in den vergangenen Jahren weiter ausgebaut wurde. In diesem Zug wurde hier im Jahr 2013 ein modernes neues Verwaltungsgebäude eröffnet. Dieses zeichnet sich durch einen besonders nachhaltigen Gebäudebau aus. Dazu wurde es von der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen e. V. (DGNB) mit dem höchsten Platin-Zertifikat für einen nachhaltigen Bau und Betrieb ausgezeichnet. Schon bei der Planung wurde darauf geachtet, dass das Gebäude im Betrieb höchste Nachhaltigkeitsstandards erfüllt:

  • In diesem Gebäude heizen wir energieeffizient mit der Abwärme des Blockheizkraftwerks aus dem Nachbargebäude.
  • Die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach generiert eigenen Strom. Diese hat seit Installation in 2013 in den letzten 5 Jahren ca. 317.000 kWh Strom erzeugt.
  • Beim Bau wurden gezielt umwelt- und gesundheitsverträgliche Baustoffe genutzt.
  • Regelmäßige Prüfungen und Wartungen sorgen dafür, dass Ressourcen effizient genutzt und die Betriebskosten optimiert werden.

Energie für 100 Haushalte

Ein weiteres Beispiel für den nachhaltigen Gebäudebau und -betrieb ist das Distributionszentrum Filderstadt, aktuell eines der größten Shuttle-Lager und eines der modernsten Logistikzentren weltweit – und ebenfalls mit dem Platin-Zertifikat der DGNB prämiert.

Auch hier befindet sich eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach: Knapp 2.000 Module auf dem 14.000 m2 großen Dach generieren hier so viel Energie, dass man 100 Vier-Personen-Haushalte ein ganzes Jahr lang mit Strom versorgen könnte. Über die nächsten 25 Jahre hinweg werden auf diese Weise 13.000 MWh Strom erzeugt. Die Photovoltaik-Anlage und das Blockheizkraftwerk produzieren so viel Strom, dass ein Großteil des Strombedarfs damit gedeckt wird.

Photovoltaikanlage in Filderstadt
Modernstes Warenlager in Filderstadt

Auch im Inneren des Gebäudes wird Nachhaltigkeit großgeschrieben. Für den Bau des neuen Liegewarenlagers in Filderstadt wurde ein vollautomatisiertes Shuttlelager realisiert. Dieser Bereich ist mit seinen knapp 10.000m2 ohne Licht und Heizung extrem energie- und platzsparend. Ein vergleichbares konventionelles Lager beansprucht die 5-fache Fläche und verursacht beträchtliche Energiekosten.

Im Jahr 2017 wurden im laufenden Betrieb außerdem alle Leuchtmittel durch insgesamt circa 1.200 LED-Leuchten ersetzt. Die neuen LED-Leuchtmittel benötigen nun nur die Hälfte des Energiebedarfs bei einer deutlich höheren Lebensdauer von rund 70.000 Betriebsstunden. Dies entspricht im aktuellen Logistikbetrieb einer Brenndauer von mehr als 10 Jahren. Weitere Vorteile sind zudem die Verbesserung der Lichtqualität sowie die Reduzierung der Wärmelast im Gebäude.

Auch die Mitarbeiter profitieren

Betrieb unter Hochdruck - Rund 40 LKWs werden in Filderstadt jeden Tag beladen, insgesamt 35 Millionen Produkte jährlich von hier aus in die ganze Welt verschickt. Um die Mitarbeiter zu entlasten, ergreift HUGO BOSS zahlreiche Maßnahmen:

  • Im laufenden Betrieb sind regelmäßige Bewegungspausen vorgesehen.
  • Ergonomische Arbeitsplätze, Massageangebote und Rückenkurse sorgen für Gesundheit am Arbeitsplatz.
  • Regelmäßig rotieren die Angestellten zwischen den Bereichen und in ihren Tätigkeiten, um der Belastung durch einseitige Bewegungsabläufe vorzubeugen.
  • Im laufenden Test befinden sich Touchscreen-Anwendungen und eine unterschiedliche Anordnung der Arbeitsmittel.

Das neue Verwaltungsgebäude in Metzingen und das Liegewagenlager in Filderstadt zeigen, was mit nachhaltigem Gebäudebau erreicht werden kann. Doch der Einsatz hört damit nicht auf: Das Distributionszentrum in Wendlingen wurde ebenfalls umgebaut, auch unter Verwendung ressourcenschonender und energieeffizienter Technologien.

Antrieb waren auch hier die eigenen hohen Umweltziele, die HUGO BOSS sich gesetzt hat: Alle eigenbetriebenen neuen Gebäude sollen mit anerkannten Nachhaltigkeitszertifikaten ausgezeichnet werden.

Verantwortung für die Umwelt
Nachhaltiger Gebäudebau ist für HUGO BOSS eine wichtige Maßnahme, um die Umweltauswirkungen der eigenen Geschäftstätigkeit zu senken. Doch dazu gehört noch viel mehr - zum Beispiel, die Logistikkette zu optimieren, um Treibhausgasemissionen zu verringern.