Bad Urach Dialoge

Kontinuierlicher Dialog führt zum Erfolg
HUGO BOSS lädt seit 2016 jährlich in das Stift Bad Urach ein. Bei den internationalen „Bad Urach Dialogen“ treffen sich Mitglieder des Managements mit Vertretern von NGOs und Gewerkschaften, mit Vertretern aus der Wissenschaft, Partnern und Experten zu offenen Diskussionen. Das eröffnet wichtige Perspektiven, die heute bereits in der Nachhaltigkeitsstrategie umgesetzt werden.

Wesentlicher Eckpfeiler des strategischen Nachhaltigkeitsmanagements

Relevante Interessengruppen und Organisationen haben in Bad Urach die Möglichkeit, ihren Blick auf die Nachhaltigkeitsarbeit des Unternehmens darzulegen und mit den Verantwortlichen von HUGO BOSS direkt zu diskutieren. In den vergangenen beiden Jahren nahmen jeweils rund 20 externe Stakeholder sowie interne Experten der verschiedenen Fachbereiche des Unternehmens an der Veranstaltung teil, darunter Mark Langer, Vorstandsvorsitzender der HUGO BOSS AG, und weitere Managementvertreter.

Die Gespräche sind ein wesentlicher Eckpfeiler des strategischen Nachhaltigkeitsmanagements von HUGO BOSS. Die Impulse der vergangenen Bad Urach Dialoge, beispielsweise zu den Themen Transparenz und einem verstärkten Engagement in Initiativen und Kooperationen, wurden direkt in der Strategiearbeit aufgegriffen.

Ergebnisse aus 2016 und 2017 waren unter anderem die Fokussierung der Nachhaltigkeitsaktivitäten von HUGO BOSS auf klare Prioritäten und die Ausweitung des Engagements in wichtigen Multi-Stakeholder-Initiativen. Diese Beschlüsse sind konkret in die Nachhaltigkeitsstrategie eingegangen:

Aktuelle Themen

HUGO BOSS hat die Fashion Industry Charter for Climate Action unterzeichnet

Circular Design Training bei HUGO BOSS

Training zum Thema Klimaschutz für Lieferanten in Vietnam