Investment Case

Gründe für ein Investment in HUGO BOSS

Zwei starke Marken

BOSS und HUGO – zwei starke Marken, die durch ihren Markenauftritt und die Vertriebsstrategie jeweils eine klar definierte Kundengruppe ansprechen. Was ihre Kollektionen gemein haben, ist der hohe Anspruch an Qualität und Passform, Innovation und Nachhaltigkeit.

Vier Wachstumsfelder

Der Konzernumsatz soll in den kommenden Jahren stärker zulegen als die prognostizierte Umsatzerwartung des für HUGO BOSS relevanten Marktsegments. Die folgenden Treiber werden dazu beitragen:
- Vervierfachung des Onlineumsatzes.
- Steigerung der Flächenproduktivität um durchschnittlich 4% pro Jahr.
- Zweistelliges Umsatzwachstum in Asien.
- Überdurchschnittliches Wachstum der Marke HUGO.

Margenwachstum im Fokus

Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, die EBIT Marge von heute 12% auf mittelfristig 15% zu steigern. Dieses Ziel soll durch eine Steigerung der Bruttomarge sowie konsequentes Kostenmanagement bei den operativen Aufwendungen erzielt werden.

Attraktive Dividendenpolitik

HUGO BOSS verfolgt eine attraktive Dividendenpolitik. 60% bis 80% des Konzerngewinns sollen an die Aktionäre ausgeschüttet werden.

Verantwortung

Verantwortung für Kunden, Mitarbeiter, Geschäftspartner, Aktionäre und die Gesellschaft: HUGO BOSS steht für bewusstes, werteorientiertes Wirtschaften.

Unsere Strategie

Weitere Erhöhung der Markenbegehrlichkeit

Mit der gelungenen Neuausrichtung der Marken BOSS und HUGO hat das Unternehmen den Grundstein für nachhaltig profitables Wachstum gelegt. Im Zuge der Weiterentwicklung der Strategie werden Angebote in Zukunft noch stärker personalisiert und zentrale Prozesse beschleunigt. Übergreifendes Ziel ist es, die begehrlichste Fashion- und Lifestyle-Marke im Premiumsegment zu sein.