Investment Case

Fünf starke Gründe, die für eine Investition in HUGO BOSS sprechen:

Zwei starke Marken

BOSS und HUGO – zwei starke Marken mit globaler Bekanntheit, die sich durch ihre modische Stilrichtung klar voneinander unterscheiden, jedoch die gleichen hohen Ansprüche an Qualität und Passform, Innovation und Nachhaltigkeit erfüllen. Mit einem 24/7-Ansatz werden Kunden für alle Trageanlässe ausgestattet, wobei Lässigkeit und Komfort zentrale Leitmotive darstellen. Zwei klar voneinander abgegrenzte Marketingstrategien – mit einem deutlichen Schwerpunkt auf digitale Medien und außergewöhnliche Kooperationen – werden die Kunden weltweit auch zukünftig begeistern und das volle Potenzial von BOSS und HUGO ausschöpfen.

Wachstumsstrategie „CLAIM 5“

Die Wachstumsstrategie „CLAIM 5“ zielt auf die Beschleunigung des Wachstums über alle Marken, Touchpoints und Regionen ab. Bis zum Jahr 2025 soll der Umsatz auf 4 Mrd. EUR verdoppelt, die Wahrnehmung bei den Konsumenten wesentlich erhöht und der Marktanteil von BOSS und HUGO deutlich gesteigert werden. Die Strategie zielt auf die Vision und den Anspruch des Unternehmens ab, die weltweit führende technologiegesteuerte Modeplattform und eine der 100 weltweit führenden Marken zu sein.

Profitabilitätsverbesserung

Im Rahmen seiner Wachstumsstrategie „CLAIM 5“ will HUGO BOSS auch deutliche Profitabilitätsverbesserungen erzielen. Das Unternehmen ist zuversichtlich, bis 2025 wieder eine starke EBIT-Marge von rund 12 % zu erreichen. Wichtige Investitionen in das Geschäft werden dabei mittels eines wirksameren Einsatzes der Betriebsausgaben sowie deutlichen Effizienzsteigerungen im Zusammenhang mit der Optimierung des weltweiten Storenetzwerks ausgeglichen.

Überdurchschnittliche Free-Cashflow-Generierung

Dank des deutlichen Anstiegs von Umsatz und Gewinn will HUGO BOSS bis 2025 einen kumulierten Free Cashflow von rund 2 Mrd. EUR erzielen. Unterstützt wird dies durch ein verbessertes Management des Nettoumlaufvermögens sowie einen effizienten Einsatz von Investitionen. Ein wesentlicher Teil des kumulierten Free Cashflows wird in Form von Dividendenzahlungen an die Aktionäre ausgeschüttet. Die Ausschüttungsquote soll bis 2025 zwischen 30 % und 50 % des den Anteilseignern zurechenbaren Konzernergebnisses betragen.

Klares Bekenntnis zu Nachhaltigkeit

HUGO BOSS steht für bewusstes, werteorientiertes Wirtschaften. Folglich ist das klare Bekenntnis zu Nachhaltigkeit fester Bestandteil der Konzernstrategie. Zu den ambitionierten Nachhaltigkeitszielen des Unternehmens gehört, bis 2030 im eigenen Verantwortungsbereich und bis 2045 entlang der gesamten Wertschöpfungskette klimaneutral zu sein. Darüber hinaus wird HUGO BOSS verstärkt daran arbeiten, ein durchgängiges Kreislaufwirtschaftsmodell zu etablieren. So sollen bis 2030 80% aller Produkte kreislauffähig sein.

Ausblick 2021

 

 

Ergebnis 2020

Prognose 2021

Konzernumsatz (währungsbereinigt)

1.946 Mio. EUR

Anstieg um ~40 %

Operatives Ergebnis (EBIT)

minus 236 Mio. EUR

zwischen 175 Mio. EUR und 200 Mio. EUR

Vollständige Prognose für das Geschäftsjahr 2021

Unsere Strategie

Wachstumsstrategie „Claim 5“

Mit seiner „CLAIM 5“-Strategie stellt HUGO BOSS den Kunden mehr denn je in den Mittelpunkt seines Handels. Die Strategie zielt auf die Vision und den Anspruch des Unternehmens ab, die weltweit führende technologiegesteuerte Modeplattform und eine der 100 weltweit führenden Marken zu sein. „CLAIM 5“ basiert dabei auf fünf Säulen: Boost Brands, Product is King, Lead in Digital, Rebalance Omnichannel und Organize for Growth. Hinzu kommen ein deutliches Bekenntnis zu Nachhaltigkeit, ein klarer Umsetzungsplan sowie die Stärkung von Mitarbeitern und Teams.