Baumwolle

Verstärkter Einsatz von nachhaltiger Baumwolle
Baumwolle macht etwa die Hälfte des gesamten Materialeinsatzes von HUGO BOSS aus und spielt damit eine bedeutende Rolle für das Unternehmen. Um die Qualität und Langlebigkeit unserer Produkte zu gewährleisten, werden höchste Anforderungen an diesen Rohstoff gestellt.

Einsatz bei HUGO BOSS

Als natürliches Material ist Baumwolle besonders atmungsaktiv und langlebig und wird für zahlreiche Produkte verwendet, darunter Hemden und Anzüge, Strickwaren und Jersey, Bodywear und Jeans. 2020 machte Baumwolle rund 50% aller verwendeten Materialien aus, 86% davon stammte aus nachhaltigeren Quellen. 

Auswirkungen*

Die Baumwollpflanze benötigt viel Wasser, um zu wachsen. Vor allem in trockenen Gebieten muss der Wasserbedarf häufig über künstliche Bewässerung ergänzt werden. Im konventionellen Baumwollanbau werden zudem chemisch synthetische Pestizide und Düngemittel eingesetzt, um die wertvolle Kultur vor Schädlingsbefall zu schützen und den Anbau zu fördern. Hinzu kommen Düngemittel, um ihren Anbau zu fördern. Das kann zu Trinkwasserverschmutzung führen und gleichzeitig die menschliche Gesundheit beeinträchtigen.

Bei den Baumwollarbeitern handelt es sich außerdem um eine potenziell gefährdete soziale Gruppe, deren Rechte geschützt werden müssen.

* Zusammenfassung eigener Forschungen

Ziele

Der HUGO BOSS Baumwollleitfaden zeigt alle Anforderungen an einen nachhaltigen Baumwollanbau auf. Er berücksichtigt sowohl Umweltaspekte wie Flächennutzung, Chemikalieneinsatz und Wasserverbrauch als auch sozioökonomische Faktoren. HUGO BOSS hat sich zum Ziel gesetzt: Bis 2025 sollen 100 % der bezogenen Baumwolle aus nachhaltigeren Quellen nach den Kriterien des Baumwollleitfadens stammen.

Maßnahmen

Die größte Herausforderung ist aktuell die Verfügbarkeit von nachhaltiger Baumwolle, die die hohen Qualitätsstandards von HUGO BOSS erfüllt. Derzeit entsprechen bereits 86 % der bezogenen Baumwolle den angestrebten Kriterien.

Gemeinsam mit Initiativen wie der Better Cotton Initiative (BCI), Cotton made in Africa, dem Cotton LEADS Programm oder dem Egyptian Cotton Project (ein Projekt von UNIDO) arbeitet HUGO BOSS daran, diesen Anteil in seiner Beschaffung kontinuierlich zu erhöhen. Außerdem unterstützen wir den Anbau von biologisch angebauter Baumwolle wie etwa bei COTTONFORLIFE.Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen auch mit lokalen Initiativen sowie Baumwollexperten zusammen, um effektive Verbesserungen im Bereich Nachhaltigkeit zu erreichen.

Auch die Herkunft der verwendeten Baumwolle ist für HUGO BOSS relevant und wird bis zu ihrem Herkunftsland zurückverfolgt. Weiterführende Informationen dazu finden Sie in unserem Nachhaltigkeitsbericht.

Downloads