Natürliche Ressourcen bewahren

Unsere Umweltstrategie

HUGO BOSS arbeitet stetig daran, die Umweltauswirkungen der eigenen Unternehmenstätigkeit so weit wie möglich zu verringern. Das betrifft firmeneigene Standorte, Produktionsstätten und Geschäfte sowie die gesamte Logistikkette. Strom aus erneuerbaren Energien, nachhaltige Architektur, kürzere Seefrachtrouten, so wenig Luftfrachtsendungen wie möglich und ein schonender Umgang mit Ressourcen, etwa bei unseren Verpackungen – das sind nur einige Maßnahmen, um diese Ziele zu erreichen. Mit unseren Umweltzielen leisten wir einen Beitrag zu den folgenden Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen: 6 (sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen), 12 (nachhaltige/r Konsum und Produktion),  13 (Maßnahmen zum Klimaschutz), 14 (Leben unter Wasser) und 15 (Leben an Land).

Zertifizierte Umwelt- und Energiemanagementsysteme

Um wirtschaftliche und ökologische Interessen in Einklang zu bringen, betreiben wir seit 2012 zertifizierte Umwelt- und Energiemanagementsysteme nach den international anerkannten Standards DIN EN ISO 14001 bzw. ISO 50001, die regelmäßig durch externe Zertifizierungsgesellschaften überprüft werden.

Eigene Betriebsgebäude und Stores

Kontinuierlich überprüfen wir, wie sich die Energieeffizienz unserer Gebäude und Stores steigern lässt. Bei der Planung, beim Neubau und der Renovierung von Betriebsgebäuden wird stets darauf geachtet, dass die energiebedingten Emissionen durch Energieversorgungssysteme und energieeffiziente Technologien reduziert werden. Erfahren Sie hier mehr zu diesem Thema.

Unsere Umweltziele

HUGO BOSS hat Ziele in den Bereichen Energie und Emissionen sowie Wasser und Abfall verabschiedet. Als Unterzeichner der Fashion Industry Charter for Climate Action unter der Schirmherrschaft der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen strebt HUGO BOSS gemeinsam mit anderen Unternehmen der Modeindustrie an, bis zum Jahr 2050 „Netto-Null“ klimaschädliche Emissionen zu erreichen.  

Auf dem Weg zur Klimaneutralität

Wir haben uns vorgenommen, bis zum Jahr 2030 Klimaneutralität im eigenen Verantwortungsbereich und bis 2045 für die gesamte Wertschöpfungskette zu erreichen. Auf dem Weg dorthin begleiten uns wissenschaftlich fundierte Ziele, sogenannte Science Based Targets (SBTs). Sie stehen im Einklang mit dem Pariser Klimaschutzabkommen. Damit gestalten wir unsere Klimaschutzaktivitäten wirksam und effizient.

Mit Science Based Targets zur Klimaneutralität 2045

≥ 51 %
Reduzierung der CO₂-Emissionen (Scope 1+2)
Reduzierung der CO₂-Emissionen (Scope 1+2)
Created with Sketch.
bis 2030
30 %
Reduzierung der CO₂-Emissionen (Scope 3)
Reduzierung der CO₂-Emissionen (Scope 3)
Created with Sketch.
bis 2030

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die eigenen Scope-1- und -2-Emissionen bis 2030 verglichen mit dem Jahr 2018 um mindestens 51 % zu reduzieren. Für die Scope-3-Emissionen, die unsere indirekten Emissionen in der Wertschöpfungskette betreffen, wollen wir eine Reduktion von 30 % erreichen.  Aufgrund der steigenden Anforderungen, die die UNFCCC an die Unterzeichner der Fashion Industry Charter for Climate Action stellt, werden wir unsere Klimaziele im Jahr 2022 überarbeiten und unsere Ambitionen mit Blick auf eine maximale Erderwärmung von 1,5 Grad erhöhen. Sowohl die Scope-1- und -2-Emissionen als auch die Scope-3-Emissionen sollen nun um mindestens 50 % gesenkt werden.

Das haben wir bisher erreicht

Reduktion der CO2-Emissionen (Scope 1 – 3)
Ziel bis 2030 im Vergleich zu 2018
- ≥50%
Reduktion der CO2-Emissionen (Scope 1 – 3)
Aktueller Stand im Vergleich zu 2018
- 13%
2030
 | 
2021
Reduktion des Energieverbrauchs im Verhältnis zur Fläche
Ziel bis 2030 im Vergleich zu 2018
- 20 %
Reduktion des Energieverbrauchs im Verhältnis zur Fläche
Aktueller Stand im Vergleich zu 2018
- 18 %
2030
 | 
2021
Reduktion des Wasserverbrauchs im Verhältnis zum Umsatz
Ziel bis 2025 im Vergleich zu 2016
- 40 %
Reduktion des Wasserverbrauchs im Verhältnis zum Umsatz
Aktueller Stand im Vergleich zu 2016
- 21 %
2025
 | 
2021

Zertifizierungen

Das Umweltmanagement von HUGO BOSS orientiert sich an international anerkannten Standards, wie dem Umwelt- und Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 14001 und ISO 50001. Im Vordergrund stehen die Themen Energieverbrauch und CO2-Emissionen, Wassernutzung und Abfallmanagement. Des Weiteren strebt HUGO BOSS bei allen Neubauten eigener Betriebsimmobilien sowie für ausgewählte Key-Retail-Stores, mit zentraler Bedeutung für unser Retail-Geschäft, Nachhaltigkeitszertifizierungen an.

Umweltmanagementsysteme gemäß DIN EN ISO 14001

An unseren eigenen Produktionsstandorten in der Türkei, in Polen sowie in Italien betreiben wir extern zertifizierte Umweltmanagementsysteme. Damit verbessern wir kontinuierlich unsere Umweltleistung und halten nachweislich rechtliche Verpflichtungen ein.

Energiemanagementsysteme gemäß DIN EN ISO 50001

Seit 2017 sind alle europäischen Standorte von HUGO BOSS nach dem Energiemanagementsystem DIN EN ISO 50001 zertifiziert. Wir arbeiten kontinuierlich daran, die Energieeffizienz unserer Standorte zu verbessern, indem Umweltdaten analysiert und Energie- und Wassereinsparpotenziale erkannt und umgesetzt werden. Auch der größte eigene Produktionsstandort in der Türkei ist neben der DIN EN ISO 14001 zusätzlich nach der ISO 50001 zertifiziert. Damit unterstreichen wir die Wichtigkeit der Energieeffizienzverbesserung unserer eigenen Standorte.

Gebäudezertifizierung durch die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB)

Für die Neubauten eigener Betriebsimmobilien streben wir die Umsetzung der Standards der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB) an. Unsere drei Neubauten in Deutschland wurden von der DGNB mit Platin, der höchsten Bewertungsstufe, zertifiziert.

Nachhaltigkeitszertifizierung ausgewählter Key-Retail-Stores

HUGO BOSS lässt ausgewählte Key-Retail-Stores durch weltweit anerkannte Zertifizierungssysteme zur Klassifizierung nachhaltiger Gebäude zertifizieren. Dabei orientiert sich das Unternehmen beispielsweise an Leadership in Energy and Environmental Design (LEED) oder Building Research Establishment Environmental Assessment Method (BREEAM). Bereits zwei Stores, in Boston und Denver (USA), wurden gemäß LEED zertifiziert. Erfahren Sie hier mehr zu diesem Thema.

Weiterführende Informationen

Energie & Emissionen

Energieverbrauch und Emissionen reduzieren: Beide Ziele verfolgen wir an allen HUGO BOSS Standorten.

Dafür setzen wir auf ein konsequentes Umwelt- und Energiemanagement, sowie auf das konzernweit eingeführte GREENBUDGET-Programm.

Wasser & Abfall

Bei HUGO BOSS prüfen wir kontinuierlich Maßnahmen zum ressourcenschonenden Umgang mit Wasser.

Insbesondere an den eigenen Standorten werden Abwasser und Abfall reduziert und Prozesse optimiert.

Verpackung & Logistik

Auch Logistik- und Transportprozesse lassen sich optimieren – etwa durch Umorganisation oder neue Technologien.

Bei HUGO BOSS suchen wir stets nach neuen Möglichkeiten, um langfristig CO₂-Emissionen zu senken und Ressourcen zu schonen.

Downloads

Aktuelle Themen

Mai | 18 | 2022
HUGO BOSS veröffentlicht den Nachhaltigkeitsbericht 2021
Apr | 22 | 2022
HUGO kooperiert für Earth Day Styles mit IAMWILD®
Apr | 08 | 2022
HUGO BOSS investiert in nachhaltige Bekleidungstechnologie