Wasser & Abfall

Wasserverbrauch und Abfallmengen reduzieren
HUGO BOSS ist konzernweit bestrebt, den Wasserverbrauch ebenso zu reduzieren wie die Abfallmengen. Dieses Ziel wird zum Beispiel durch optimierte Systeme und automatische Bewässerungsanlagen erfüllt. Im Bereich Abfall optimiert HUGO BOSS kontinuierlich Prozesse zur Abfallreduktion und setzt auf Recycling.

Maßnahmen

Wasser reduzieren

Die Reduktion des Wasserverbrauchs hat für das Unternehmen an allen eigenen Standorten hohe Priorität. Um Frischwasser zu sparen, wurden am Standort Izmir (Türkei) zwei Erdwassertanks installiert, die vor allem für die Bewässerung von Grünflächen und für die Sanitäranlagen vor Ort genutzt werden. Ein effizientes Bewässerungssystem am Headquarter Metzingen (Deutschland) erkennt, ob es regnet und stellt sich sodann ab. Bewegungssensoren und Druckregler in den Sanitäranlagen verringern den Wasserverbrauch weiter.

Abfall reduzieren und recyceln

HUGO BOSS ist bestrebt, Abfälle über die gesamte Wertschöpfungskette zu vermeiden. Entstandene Abfälle, bedingt durch unsere Geschäftstätigkeit, werden nach Möglichkeit weiterverwendet oder recycelt.

Die nachstehende Tabelle zeigt die Abfallmengen des HUGO BOSS Konzerns sowie die dazugehörige Recyclingmenge fester Abfälle der vergangenen drei Jahre. 

Abfallaufkommen nach Art [t]¹

  2016 2017 2018
Feste Abfälle 5.746 5.605 6.062
Nicht feste Abfälle 31 33 39
Gesamt 5.777 5.638 6.101
Recyclingmenge fester Abfälle 3.762 3.661 3.953

¹ Abfallmengen aus außergewöhnlichen Tätigkeiten sind in dieser Tabelle nicht berücksichtigt. Die Gesamtsummen weichen daher von den im Nachhaltigkeitsbericht 2018 veröffentlichten Werten ab. 

Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einer Steigerung von circa 8 %. Das gestiegene Abfallaufkommen ist unter anderem auf eine höhere Produktnachfrage und ein in diesem Zusammenhang gestiegenes Verpackungsaufkommen zurückzuführen.

Um Abfallmengen zu reduzieren setzen wir auf optimierte Prozesse. Dies hat insbesondere Relevanz in unseren eigenen Produktionsstätten. Beispielsweise setzen wir intelligente Schnittprogramme ein, die die bestmögliche Verteilung von Produktteilen auf dem Stoff berechnen, um so viel Stoff wie möglich verwenden zu können. In unserer eigenen Produktion in Izmir wurde dies so optimiert, dass 2017 im Vergleich zum Vorjahr 155.000 Meter Stoff und Trimmings eingespart werden konnten.

Darüber hinaus legen wir Wert auf Wiederverwendung und Recycling wo immer es möglich ist. In den HUGO BOSS Logistikzentren wurden 2018 zum Beispiel rund 1,1 Millionen Kartonagen wiederverwendet.

Die Recyclingquote im Konzern inklusive Retail lag 2018 insgesamt bei 64 %.

Aktuelle Themen

HUGO BOSS hat die Fashion Industry Charter for Climate Action unterzeichnet