Verantwortung gemeinsam realisieren

Gemeinsamer Einsatz für mehr Nachhaltigkeit

HUGO BOSS bekennt sich dazu, Menschenrechte zu achten und die Umwelt zu schützen, und arbeitet mit seinen Partnern an der Umsetzung dieser Werte. Gemeinsam verringern wir die Auswirkungen auf die Umwelt und verbessern die Arbeitsbedingungen in der Lieferkette. Um künftigen Nachhaltigkeitsherausforderungen zu begegnen, setzen wir auf gemeinsames Lernen und teilen unser Wissen mit unseren Partnern.

Mit diesen Engagements trägt HUGO BOSS auch zu den Sustainable Development Goals 6 (Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen), 8 (Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum), 12 (Nachhaltige/r Konsum und Produktion), 13 (Massnahmen zum Klimaschutz) und 17 (Partnerschaften zur Erreichung der Ziele) bei.

Wir stellen 20 % unserer Produkte in eigener Produktion her. Die restlichen rund 80 % werden von Lieferanten aus der ganzen Welt gefertigt. Mit unseren strategischen Partnern arbeiten wir schon seit durchschnittlich elf Jahren zusammen. Diese vertrauensvollen Beziehungen sind uns wichtig. Nur so lässt sich die hohe Qualität der Roh- und Fertigware sichern. Die langfristigen Verbindungen ermöglichen es zudem, zusammen an sozialen und ökologischen Themen zu arbeiten.

Das wollen wir erreichen

100 %
der Fertigwarenlieferanten verfügen über ein angemessenes Kontrollsystem für ihre Lieferkette
der Fertigwarenlieferanten verfügen über ein angemessenes Kontrollsystem für ihre Lieferkette
Created with Sketch.
bis 2025
100 %
Waren von Fertigwarenlieferanten mit mindestens zufriedenstellenden Sozialaudits
Waren von Fertigwarenlieferanten mit mindestens zufriedenstellenden Sozialaudits
Created with Sketch.
bis 2025
100 %
der Lieferanten mit großen Umweltauswirkungen entsprechen unseren Vorgaben insb. zu Klimaschutz und Chemikalienmanagement (GSCP, ZDHC, UNFCCC)
der Lieferanten mit großen Umweltauswirkungen entsprechen unseren Vorgaben insb. zu Klimaschutz und Chemikalienmanagement (GSCP, ZDHC, UNFCCC)
Created with Sketch.
bis 2025

Lieferanten

HUGO BOSS produziert ein Fünftel seiner Waren selbst. Der Rest stammt von weltweiten Partnern, die einen standardisierten Onboarding-Prozess durchlaufen, um in das HUGO BOSS Lieferantenportfolio aufgenommen zu werden.

Soziale Aspekte

Arbeit muss menschenwürdig, sicher und fair sein: Deshalb verpflichtet HUGO BOSS sich selbst und alle Lieferanten zu den HUGO BOSS Sozialstandards.

Umweltaspekte

Mit seinen Partnern arbeitet HUGO BOSS daran, umweltfreundliche Prozesse stetig weiterzuentwickeln. Die Lieferanten werden dabei unterstützt, Umwelt- und Chemikalienmanagement zu optimieren.

Downloads

Aktuelle Themen

HUGO BOSS unterstützt seinen Partner circular.fashion im Rahmen einer Crowdfunding-Kampagne

Eine Datenbank für mehr Transparenz: HUGO BOSS unterstützt die globale Lieferantenkarte des Open Apparel Registry

Etwas bewegen – die „Tamil Nadu“-Initiative zeigt Wirkung