Innovative Materialien

Neue Materialien für die Mode von morgen
HUGO BOSS gestaltet und fördert aktiv die zukünftigen Lösungen in der Textilindustrie mit. Dazu kooperieren wir mit kreativen Partnern weltweit, um innovative und nachhaltige Produkte zu entwickeln mit denen wir einen Mehrwert schaffen - für unser Unternehmen, die Umwelt und unsere Kunden. Dazu zählt beispielsweise das Innovationsunternehmen HeiQ, das mit dem HeiQ AeoniQ-Garn eine echte Alternative zu Polyester- und Nylonfasern bietet.

Innovation und Nachhaltigkeit gehen bei HUGO BOSS Hand in Hand. Dabei steht die Zusammenarbeit mit Partnern, Kreativen und Start Ups aus verschiedenen Bereichen im Vordergrund, um Ideen für außergewöhnliche Materialien und Verarbeitungstechniken zu entdecken und zu entwickeln.

Unser Ziel ist es, wo möglich Substitute einzusetzen, die eine bessere Nachhaltigkeitsbilanz haben als das zu ersetzende Material. Das betrifft Sozial- und Umweltauswirkungen ebenso wie den Tierschutz. Hierfür betrachten und vergleichen wir die Materialien, die herstellenden Betriebe und ihre Verfahren mithilfe von Lebenszyklusanalysen. Auch Qualitätstests sind dabei unerlässlich, damit die neuen Materialien den hohen Anforderungen von HUGO BOSS entsprechen.

HeiQ AeoniQ: Eine nachhaltige Alternative zu Polyester

Im Rahmen einer langfristigen strategischen Partnerschaft mit HeiQ (LSE: HEIQ) investieren wir in eine bahnbrechend neue, nachhaltige Bekleidungstechnologie zur Herstellung eines bio-basierten Zellulose-Garns. Das HeiQ AeoniQ-Garn bietet eine echte Alternative zu Polyester- und Nylonfasern, den aktuell noch am häufigsten verwendeten Materialien in der Textilindustrie. Die Eigenschaften des nachhaltigen, kreislauffähigen und recyclebaren Zellulosegarns von HeiQ sind aufgrund der Reißfestigkeit und Dehnbarkeit mit herkömmlichen Geweben wie Polyester und Nylon vergleichbar. Das Das Garn hat jedoch einen weitaus bessere Umweltbilanz: Während Polyester- und Nylonfasern auf dem endlichen Rohstoff Erdöl basieren, wird das HeiQ AeoniQ-Garn aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt, die außerdem Kohlenstoff aus der Atmosphäre binden. Diese Technologie trägt dazu bei, die Wasserverschmutzung durch Mikroplastikfasern zu verhindern, landwirtschaftliche Flächen zu erhalten und die Modeindustrie zu dekarbonisieren, indem Materialein auf Erdölbasis ersetzt werden.
Ein Sneaker aus Ananasblattfasern
Mit dem veganen BOSS Menswear Sneaker aus Piñatex® geht HUGO BOSS neue Wege in der Produktinnovation: Das von der Firma Ananas Anam entwickelte Material besteht zu 100 % aus Fasern von Ananasblättern. Diese fallen bei der Ernte der Früchte als Nebenprodukt an. So erhalten die Farmer eine zusätzliche Einkommensquelle und andere Ressourcen werden geschont.

Weiterführende Informationen

Nachhaltige Materialien

HUGO BOSS strebt danach, zunehmend Baumwolle aus nachhaltigem Anbau zu verwenden, umweltfreundliche Produktionsprozesse für Synthetikfasern einzusetzen und innovative nachhaltige Materialien zu entwickeln.

Tierwohl

Leder, Wolle und Daunen sind Materialien tierischen Ursprungs. Daraus ergibt sich eine besondere Verantwortung für das Tierwohl. HUGO BOSS hat sich hohe Ziele gesetzt, um dieser Verantwortung gerecht zu werden.

Aktuelle Themen

Neuigkeiten rund um alle Aspekte der Nachhaltigkeit bei HUGO BOSS - darunter auch Produktentwicklung und innovative Materialien - finden Sie bei den aktuellen Themen.